Wichtige Mitteilung

Liebe Fahrschüler/innen,
wie die meisten von euch schon mitbekommen haben, sind momentan wegen der anhaltenden

Corona Krise alle Fahrschulen in NRW bis voraussichtlich zum 19.04 geschlossen. Eine Ausbildung darf nicht im theoretischen und praktischen Bereich stattfinden.

Hier der Auszug vom Ministerium:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund vielfacher Nachfragen zu den Auswirkungen des beigefügten Erlasses (Nr. 3 Schließung öffentlicher und privater Bildungseinrichtungen) habe ich nunmehr beim zuständigen Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) die Auskunft erhalten, dass Fahrschulen der Nr. 3 (Schließung öffentlicher und privater Bildungseinrichtungen) unterfallen.

Das bedeutet, dass der Fahrschulunterricht (Theorie und Praxis) einschließlich Aufbauseminaren, Unterricht aller Art auch z.B. Weiterbildungen nach BKrFQG verboten sind.

Ich bitte den nachgeordneten Bereich zu informieren.

Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag

RD’in Judith Grothe, LL.M.

- Referat III B 2 -
Straßenverkehrs- und Güterkraftverkehrsrecht, Gefahrgutbeförderungsrecht Straße, Fahrzeugtechnik, Notfallvorsorge Verkehr

 

Für dringende Fragen haben unsere Büros vorerst noch eingeschränkt geöffnet:

Büderich: Montag und Donnerstag von 10:00 bis 12:00
Lank: Dienstag und Donnerstag von 15:00 bis 17:00
Osterath: Mittwoch und Freitag von 15:00 bis 17:00
Schiefbahn: Montag und Mittwoch 17:00 bis 19:00
Bovert: geschlossen

 

Wir behalten uns vor, gegebenenfalls die Öffnungszeiten anzupassen.
Sobald wir neue Informationen erhalten, werden diese online so schnell wie möglich bereitgestellt.

Wir hoffen natürlich alle, dass die Krise so schnell wie möglich vorbei ist, damit wir mit euch wieder voll durchstarten können.

Vielen Dank für euer Verständnis und bleibt alle gesund.